Der Meister der Hochspannung ist wieder da: EDGAR WALLACE – Neue Abenteuer! (2)

Edgar Wallace Banner

Er ist wieder da: Edgar Wallace, der Meister der Hochspannung.

Nostalgie par excellence!

Band 1

Wallace-1_Cover_web

wurde von Dietmar Kuegler verfasst.

An dieser Stellen lassen wir den ansonsten durch seine  historisch recherchierten, spannenden und detailreichen Western herausragenden Autor selbst zu Wort kommen:

Die Wallace-Geschichten habe ich vor rund 30 Jahren geschrieben. Es handelte sich um Jugendbücher, Altersgruppe ab 12 Jahre.
Damals wurden gerade die Rechte an dem Namen „Wallace“ frei.
Der KIBU-Verlag, ein Jugend- und Kinderbuchverlag im Sauerland, hat mir seinerzeit den Auftrag gegeben, eine Serie mit 6 neuen Wallace-Abenteuer für Jugendliche zu schreiben.
Jörg Kaegelmann (Blitz-Verlagsleiter)  bringt die 6 Geschichten jetzt in 2 dicken Taschenbüchern heraus..
 
Die einzelnen Geschichten sind:
 
1. Der unheimliche Pfeifer von Blending Castle
2. Das irische Halstuch
3. Der schwarze Armbrustschütze
4. Die goldenen Mönche
5. Die Bande der Affen
6. Die Glasaugenmenschen
 
In der Tat war ich damals ein Edgar Wallace Fan, habe viele der Bücher gelesen und alle Verfilmungen gesehen. Meine Bücher sind meines Erachtens auch recht gut geworden. Sie waren jedenfalls ein großer Erfolg, ca. 90.000 mal verkauft.
 
Erschienen sind sie übrigens im Original unter meinem Pseudonym „John Gilmoor“.
Soweit also Dietmar Kuegler zu seinem „Ausflug“ ins Edgar Wallace-Universum.
Überzeugen Sie sich selbst. Seine Stories lassen das Herz eines jeden Wallace-Fan rasch höher schlagen!
Wallace-1_Cover_web
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s