Nostalgie Crime bei BLITZ: „Edgar Wallace – neue Abenteuer!“

Edgar Wallace Banner

Endlich im kultigen Blitz-Verlag erhältlich – geschrieben von einem Kultautor:

Dietmar Kuegler
DER UNHEIMLICHE PFEIFER VON BLENDING CASTLE
Band 01, Kriminal-Roman
ISBN: Exklusiv nur im BLITZ-Shop
Seiten: 160 Taschenbuch

Künstler: Rudolf Sieber-Lonati
Künstler (Innenteil): Rudolf Sieber-Lonati

Preis: 12,95 €    inkl. MwSt.

Edgar Wallace hat viele Kriminalfälle beschrieben. Inspektor Ebenezer Pommery von Scotland Yard kennt sie alle. Sie helfen ihm, neue knifflige Aufgaben zu lösen.

Leseprobe:

Der Spuk in der Vollmondnacht

„Baines!“ Der grauhaarige Mann im dezent gemusterten Satin-Schlafrock rückte näher an den Kamin.

„Sehr wohl, Sir?“ Der Butler bewegte sich lautlos von der Tür in seine Richtung und verbeugte sich leicht.

„Noch einen Whisky, Baines.“

„Sehr wohl, Mylord.“ Der Butler trat zu einem fahrbaren Bartischchen und goss den alten Malt-Whisky in ein schweres Kristallglas. Auf einem silbernen Tablett trug er es zum Kamin. Das Feuer knisterte und knackte. Harzknoten zersprangen funkensprühend in der Glut. Die Flammen spiegelten sich in der bernsteinfarbenen Flüssigkeit im Glas.

„Sie können zu Bett gehen, Baines.“

„Vielen Dank, Mylord.“ Der Butler verbeugte sich erneut und zog sich zurück.

Jeffries Gladstone, der siebzehnte Lord of Blending, lehnte sich entspannt zurück und nippte an seinem Whisky. Neben ihm, auf einem runden Intarsientisch brannte eine Petroleumlampe in elegantem Jugendstil. Ihr Licht fiel auf ein schmales, streng geschnittenes Gesicht mit energisch vorspringender Nase und einem schmallippigen Mund. Lord Blending war fast siebzig, aber seine großgewachsene, asketische Gestalt ließ ungebrochene Spannkraft erkennen. Er trug sein graues Haar straff zurückgekämmt, was seinen aristokratisch geformten Kopf unterstrich. Die Wärme des Kaminfeuers hüllte ihn ein, und er genoss den rauchigen Geschmack des Whiskys.

Seit dem Nachmittag zog ein heftiger Sturm über die grünen Hügel von Middleton. Er rauschte in den nahen Wäldern jenseits des Cherwell-Flusses, zerrte an den Wipfeln der mächtigen alten Eichen vor Blending Castle und rüttelte an den Scheiben. Ab und zu schwoll er an und fuhr heulend in den Kamin, sodass die Flammen hoch aufloderten.

Lord Blending war allein, wie meist um diese Stunde. Es war ihm die liebste Zeit des Tages, wenn das Personal schlief und die einzigen Geräusche, die das Schloss erfüllten, das geheimnisvolle Knistern und Knarren der alten Balken und Dielen waren. Diese Laute waren ihm so vertraut wie seine eigene Stimme. Das alte Schloss war ein Teil von ihm selbst, in ihm wohnte die Seele seiner Familie. Die Gemäuer waren angefüllt mit Erinnerungen, die ihm jetzt, am Abend seines langen Lebens, lieber waren als die Ereignisse der Gegenwart. Wenn er den Kopf wandte, konnte er seine Blicke über die Bilder seiner Vorfahren wandern lassen, die die holzgetäfelten Wände beiderseits der Tür zierten.

Die riesige Standuhr hinter ihm begann zu schlagen. Lord Blending zählte unwillkürlich mit. Mitternacht. Er setzte das Glas ab. Jaulend wie ein gefangener Wolf tobte der Sturm im Kamin. Lord Blending erhob sich und trat an eines der Fenster. Bizarr geformte Wolkenfetzen jagten über den Himmel. Gerade kam die Mondscheibe hinter einer düsteren Wand hervor und tauchte die nächtliche Wald- und Hügellandschaft in bleiches Licht.

In diesem Moment drang ein Geräusch durch das Schloss, das dem Lord bis ins Mark fuhr.

Wallace-1_Cover_web

http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=buch&id=1834


 

Blitzverlag.jpgLOGO -NEU

http://www.blitz-verlag.de/

Neue Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/pages/Blitz-Verlag/891599600931027?fref=ts

ES WÜRDE UNS FREUEN, WENN SIE/IHR UNS AUCH DORT ALS “FREUNDE” FOLGT UND UNS EIN “GEFÄLLT MIR” SCHENKT.  DANKE IM VORAUS!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s