Schlagwort-Archive: Arizona Legenden

Der Meister der Hochspannung ist wieder da: EDGAR WALLACE – Neue Abenteuer! (2)

Edgar Wallace Banner

Er ist wieder da: Edgar Wallace, der Meister der Hochspannung.

Nostalgie par excellence!

Band 1

Wallace-1_Cover_web

wurde von Dietmar Kuegler verfasst.

An dieser Stellen lassen wir den ansonsten durch seine  historisch recherchierten, spannenden und detailreichen Western herausragenden Autor selbst zu Wort kommen:

Die Wallace-Geschichten habe ich vor rund 30 Jahren geschrieben. Es handelte sich um Jugendbücher, Altersgruppe ab 12 Jahre.
Damals wurden gerade die Rechte an dem Namen „Wallace“ frei.
Der KIBU-Verlag, ein Jugend- und Kinderbuchverlag im Sauerland, hat mir seinerzeit den Auftrag gegeben, eine Serie mit 6 neuen Wallace-Abenteuer für Jugendliche zu schreiben.
Jörg Kaegelmann (Blitz-Verlagsleiter)  bringt die 6 Geschichten jetzt in 2 dicken Taschenbüchern heraus..
 
Die einzelnen Geschichten sind:
 
1. Der unheimliche Pfeifer von Blending Castle
2. Das irische Halstuch
3. Der schwarze Armbrustschütze
4. Die goldenen Mönche
5. Die Bande der Affen
6. Die Glasaugenmenschen
 
In der Tat war ich damals ein Edgar Wallace Fan, habe viele der Bücher gelesen und alle Verfilmungen gesehen. Meine Bücher sind meines Erachtens auch recht gut geworden. Sie waren jedenfalls ein großer Erfolg, ca. 90.000 mal verkauft.
 
Erschienen sind sie übrigens im Original unter meinem Pseudonym „John Gilmoor“.
Soweit also Dietmar Kuegler zu seinem „Ausflug“ ins Edgar Wallace-Universum.
Überzeugen Sie sich selbst. Seine Stories lassen das Herz eines jeden Wallace-Fan rasch höher schlagen!
Wallace-1_Cover_web

Der Meister der Hochspannung ist wieder da: EDGAR WALLACE – Neue Abenteuer! (1)

Edgar Wallace Banner

Er ist wieder da: Edgar Wallace, der Meister der Hochspannung.

Nostalgie Crime par excellence!

Der Anfang dieser BLITZ-Reihe mit Band 1 macht

Wallace-1_Cover_web

http://blitz-verlag.de/index.php?action=buch&id=1834

http://blitz-verlag.de/index.php?action=serie&serieid=308

Geschrieben von keinem anderen als von dem bekannten BLITZ-Autor Dietmar Kuegler, der sich speziell im Western (siehe auch bei BLITZ in der Reihe „Arizona Legenden“) einen Namen gemacht hat.

Arizona_Legenden-5%20web

http://blitz-verlag.de/index.php?action=buch&id=461

http://blitz-verlag.de/index.php?action=buch&id=1565

Dass Dietmar Kuegler jedoch auch anders kann, beweist er mit Der Unheimliche Pfeifer von Blending Castle aus dem Edgar Wallace-Universum.


Blitzverlag.jpgLOGO -NEU

http://blitz-verlag.de/  


Neu: 2.000 LONATI-Cover online!

Wir haben bereits darüber berichtet: Rudolf Sieber-Lonati (kurz LO) war einer der produktivsten Romanheft-Titelbildzeichner aller Zeiten.

Hier: https://blitzverlag.wordpress.com/2015/07/02/cover-kunstler-rudolf-sieber-lonati/

Ob Western, Krimi, Horror oder Science Fiction – seine bestechenden Cover mit der einzigartigen Farbgebung, den actionreichen Szenen und ausdrucksstarken Motiven begeisterten die Leser.

Nun sind beim Blitz-Verlag über 2.000 (!!!) Cover online gestellt, in denen der interessierte Leser stöbern und die Motive auf sich einwirken lassen kann.

Hier:

http://www.blitz-verlag.de/index.php?action=lonati

Eine einzigartige Galerie, die jedem Nostalgiker das Herz höher schlagen lässt!

 

DSF-2%20Cover%20web

Butler-3%20web

Arizona_Legenden-5%20web

Cover%20Promet%206%20web

LB_TB-5_Cover_NEUepubWallace-1_Cover_web

 


Blitzverlag.jpgLOGO -NEU

http://blitz-verlag.de/


BLITZ-Autor Dietmar Kuegler und seine einzigartige Western-Reise!

1896805_865978853472772_3940589206059693497_n

Jedes Jahr führt BLITZ-Autor Dietmar Kuegler zwei Reisegruppen durch den Westen der USA.

Dabei geht es zu legendären Orten des Wilden Westens. Auf den Spuren von Cowboys und Indianern.

Ein Stück Zeitgeschichte – spannend und authentisch.

Auf Facebook schreibt Dietmar Kuegler darüber sehr interessante Reiseberichte, angereichert mit einzigartigen Fotos.

Wer ihm folgen möchte, bitte hier:  https://www.facebook.com/dietmar.kuegler.1?fref=ts

Arizona_Legenden-5%20web

http://blitz-verlag.de/index.php?action=buch&id=461

An einem kalten Oktobertag des Jahres 1881 peitschten auf offener Straße Schüsse durch die pulsierende Silberminenstadt Tombstone im Südosten Arizonas. Der Gunfight am O. K. Corral kostete drei Männer das Leben und machte die Sieger unsterblich. Wyatt Earp und Doc Holliday wurden zu Western-Legenden.

Ein großer historischer Roman, in einer Neubearbeitung des Autors, ergänzt durch Belege, erweckt die dramatischen Ereignisse von Tombstone und die handelnden Personen wieder zum Leben. 

Vorweg eine wichtige Feststellung: Das Buch besteht aus zwei Teilen. Da ist zunächst der Roman, den der Autor vor 30 Jahren unter seinem Pseudonym „John Gray“ veröffentlicht hat. Dazu gleich mehr. Zum zweiten ist dem Buch eine Dokumentation über die historischen Ereignisse beigegeben, auf denen die belletristische Aufarbeitung des Autors beruht. Das Bemerkenswerte an dieser Dokumentation: sie berücksichtigt – zum Teil en detail – allerneueste Erkenntnisse der US-Geschichtswissenschaft. Ist das an sich schon bemerkenswert, so ist darüber hinaus auch der Roman zum Thema ausdrücklich hervorzuheben.
In den letzten 40 Jahren des 20. Jahrhunderts gab es jede Menge deutschsprachiger Autoren, die auf dem Gebiet des Western tätig waren – die meisten sind zu Recht eher vergessen. Einige wenige wie G. F. Unger, H. J. Stammel alias Robert Ullman oder Christopher S. Hagen (mit seinen besseren Romanen) oder Peter Dubina gehören zur (schmalen) Schicht der besseren Schreiber. Und auch ihnen ist es nur selten gelungen, sich an die Qualität amerikanischer Westernautoren wie Louis L Amour, Clay Fisher oder Wayne D. Overholser heranzuschreiben. Bei G. F. Unger beispielsweise ist dies ein Roman wie „Leben im Sattel“. Solche Titel bleiben in Erinnerung.
Jetzt kann der Westernfreund einen Titel von Kuegler zu diesem illustren Kreis hinzufügen: den hier vorgestellten Roman, der sich nicht nur spannend in einem Rutsch liest, sondern der auch durch die hier erfolgte Verzahnung von Erzählung und Dokumentation an Eindringlichkeit gewinnt.

Empfehlenswert! 
Dr. phil. Jörg Weigand

Auch mit Dietmar Kueglers Tombstone hat der BLITZ-Verlag wieder einen spannenden Western ausgegraben! 
Dr. Mario Koch in AmerIndian Research 2015

ARIZONA LEGENDEN: Western zum „Erleben“!

Arizona Legenden

Die Zeit der Besiedlung und Eroberung des amerikanischen Kontinents begeisterte seit Jahrzehnten viele Lesergenerationen – nicht nur in den USA, sondern auch auf dem europäischen Kontinent. Nach einer größeren Pause erfährt das Westerngenre auch hierzulande wieder neue Impulse. Vor allem kleinere, sehr engagierte Verlage beleben die Verlagslandschaft mit neuen Reihen und Titeln.

Die Taschenbuchreihe ARIZONA LEGENDEN präsentiert klassische Erzählungen von deutschsprachigen Autoren. Jeder einzelne Roman wurde nach historischen Begebenheiten geschrieben und sorgfältig recherchiert. Die Geschichten sind alle in Arizona angesiedelt, in einem Staat der USA, dessen Geschichte Grundstock für vielerlei Legenden war und heute auch noch ist.
Städten wie Tombstone, Tucson, Phoenix und Flaggstaff sind wichtige Eckpfeiler, ebenso wie die Grenzkonflikte mit Mexiko und die Zeit der Apachenkriege. All dies wird in den ARIZONA LEGENDEN beschrieben.

Die besten Autoren schreiben für BLITZ die spannendsten Romane des Genres:
Werner J. Egli, Dietmar Kuegler und Thomas Jeier zeigen, dass ein historisch fundierter Western auch neue Leser begeistert.

Die Titelbilder schuf der bekannte Maler R. S. Lonati, der vor allem in den 70er und 80er-Jahren zahlreiche Cover für Westernromane anfertigte.

Folgen Sie BLITZ in die Geschichte des amerikanischen Westens und erleben Sie dramatische Abenteuer aus einer wilden und dennoch historischen Epoche!

Hier: http://blitz-verlag.de/index.php?action=serie&serieid=266

Arizona_Legenden-1%20webArizona_Legenden-2%20webArizona_Legenden-3%20web

Arizona_Legenden-4%20webArizona_Legenden-5%20webArizona_Legenden-6%20web

Übrigens: BLITZ-Chefredakteur und Autor G.G. Grandt hat neben LASSITER-Western auch seinen ersten Roman für die neue Reihe CASSIDY im KELTER-Verlag geschrieben, der diese Woche veröffentlicht wurde:

Cover Cassidy 5